Dienstag, 27. August 2019

So sieht die Twitter-Hetze von Stuart Styron aus

Da gibt es ein kleines, für unbedeutend gehaltenes Vögelchen, das meint, mit Mißtönen zwitschern zu dürfen und erdreistet sich auch noch, den Betroffenen vom Lesen dieses Gezwitschers abzuhalten und diesen in seinem verschiedensten Hetz-Account zu blockieren?
Mann, wo sind wir denn und wie blöd bist Du eigentlich?

Übrigens, hier im Archiv ist dieser Misthaufen auch ein wenig verewigt worden:

Freitag, 9. August 2019

Ein kleines Vögelchen hat's mir gezwitschert . . .

Letzte Aktualisierung am 20. August um 11:35 h

Kann das NetzDG von böswilligen Internet-Aktivisten
auch mißbraucht werden?
  
   
Die Spatzen pfeifen es noch nicht vom Dach - und dennoch,
ein kleines Vögelchen hat es mir schon leise gezwitschert:  
  
Stuart Styron hat sich erneut aufgemacht, um nach der Art des Ritters Don Quixote gegen eine lästige Windmühle zu kämpfen.
Dabei versucht er auch noch ausgerechnet Google als Helfer dafür einzuspannen, obwohl er dort ja fast sein gesamtes Hetz- und Mobbing-Spinnennetz gewebt hat . . .  
  
Nein, er hat sich nicht diesen Blog hier für seinen neuen Kampf ausgesucht, sondern den Einen, der da noch in der Anonymität herum schwirrt:  
  
Er versucht offensichtlich den (noch) anonymen Betreiber 
des Zimt-Blogs "heraus zu zerren"
wie er an anderer Stelle so schön zwitschert.

Wenn der Zimtalkohol-Blog einst verschollen sein sollte, dann nutzt bitte diesen Suchlink von Google:


und unter 
  
Mißbrauch von öffentlichen Publikationsmöglichkeiten

Hier ist noch ein sehr schöner Link
zur Identifikation des Urhebers:

Wikipedia Classic - Archive | Discovery | Daily.net  
   
Wie lautete der Spruch noch?
"Ist der Ruf erst ruiniert,
lebt sich's gänzlich ungeniert."

Diese Blog-Beiträge könnten dich auch interessieren:

Interessante Google Such-Begriffe: HateSpeech

HateSpeech im Netz,  schaut einmal genau hin! Und bitte, kommt mir nicht mit dem untauglichen Streitgespräch, wer denn nun zuerst da war:...

Die meistgelesenen Blogbeiträge: