Sonntag, 20. Januar 2019

Stuart und das Schwarzbuch Wikipedia

Während Andere sich wundern, was da im Blog von Zimtalkohol
(jetzt AladinNachtEule54) los ist, schreibt da vermutlich ein Biograf fleißig an seinem verquirlten Schwarzbuch über die Wikipedia weiter und verteilt seinen Text; wohl nur zum Probelesen.


Auf welchem Wege Stuart Styron den Text oder Screenshot über einen ihn betreffenden Teil erhalten hat, weiß ich nicht.
Auch ob er ihn nur zur Korrektur lesen sollte, ist nicht bekannt.

Aber diesen Schmarrn im Vorwege zu publizieren, das war dem Ausnahme-Künstler doch sehr wichtig.
Will er den armen Biografen mit seiner Vorab-Veröffentlichung mal wieder ein Bein stellen?
Oder versucht der Herr Biograph wieder einmal seinen, einst vor dem Landgericht geschlossenen, Vergleich zu unterlaufen?

Der Text auf dem Bild ist zwar nur mühsam zu lesen, aber wer's mag, der kann es ja mal versuchen.
Hier sind die zwei Links:

Casus Stuart Styron / Wikipedia https://plus.google.com/104109222384380142622
Google hat das Google-Plus-System aus seinem Programm genommen.

Auf Seite 2 finden sich auch die 7 oder 9 Klarnamen der angeblich üblichen Wikipedia-Verdächtigen . . .
Alle 3 Seiten sind hier zu finden:

https://issuu.com/wiki-investigativ-sta/docs/wikipedia_stuart_styron_google_pres

Dienstag, 8. Januar 2019

Was ist los mit Zimtalkohol, Aladin und seinem Blog?

Letzte Aktualisierung am 17. Januar 2019 - 12:55 h

Da findet ein Wechsel des Eigentümers (?) oder des derzeitigen "Betreuers" statt und Stuart (und/oder seine Schattenspieler) rasten aus.

Auch selbst Agathenon scheint ein wenig ratlos, was da los ist und schreibt gestern auf seiner internen Wikipedia-Seite:

"Nein, ich weiß leider auch nicht, was mit dem bisherigen Styron-Watchblog Zimtalkohol los ist und wer es betreibt."

Inzwischen warnt er auf seiner internen Wikipedia-Seite vor dem Besuch dieses Blogs:

15. Januar 2019

"Vor einer Zusammenarbeit mit dem sogenannten Zimtalkohol-Blog wird dringend gewarnt. Jüngere Beiträge weisen darauf hin, daß es von Styron oder einem seiner Anhänger als Honeypot betrieben wird. Der Link wurde daher aus der Einleitung entfernt." 

Und selbst der Google Such-Bot krabbelt auf meinen Seiten inzwischen wild herum und ist aus seinem Dornröschen-Schlaf erwacht.
Hostname: crawl-66-249-73-223.googlebot.com

Nun, wer die Bürgernetz-Scene aus den Anfängen des Internets kennt, der ahnt vermutlich, was (oder wer) da im Busch sitzt.
Selbst Stuart wird da ein wenig unruhig und suchte auch in der letzten Nacht hier im Blog mittels TOR (oder anderen dienstbaren Geistern) fleißig weiter den Text meines Briefes an ihn, den er möglicherweise mit SEO-Mitteln aus Google verbannen möchte:

Aufrufende Domain: Micfo, Llc. (185.80.*.* =TOR
https://wikimedia-foundation-support-schmitty.blogspot.com/2017/11/brief--an-stuart-styron.html

Gefälschter Referrer: https://www.google.com/search?q=Error+404
Anzahl der Aufrufe in den letzten beiden Tagen: 203 (!)

Ein Hinweis zur Lösung des Rätsels um den Zimt-Blog könnte dieser Post von mir sein.

Stuart hatte da in alten Sachen herumgestochert und dabei "Bell"  -   das "Glöckchen" von Mahag (so als Widersacher gegen mich) ausgegraben.
Dieses Forum scheint leider inzwischen vom Netz verschwunden zu sein. Hinweise auf dessen Existenz findet ihr hier,
im Forum eines seine Widersacher 

und hier bei mir auf einer uralten Seite aus dem Jahr 2007 
die nur zeitweilig im Netz freigeschaltet wurde.

Da sind dann auch so Namen wie Fiebelkorn (einem leider inzwischen verstorbenen Hamburger, jüdischer Abstammung) und andere Namen im Spiel . . .
Natürlich darf da auch ein Rolf Schälike nicht fehlen, der letzte ehrenamtliche Gerichtsreporter Hamburgs und der Schrecken der Pressekammer am Landgericht zu Hamburg und Berlin.

Sieh hier einmal etwas genauer hin: 
Buskeismus-Fete 12.-14.09.2008

Mit anderen Worten: 
"Vergiß es und versuche nicht alles zu verstehen, denn das wird dir bei Stuart auch nicht gelingen!"

Ein kunstfertiger SEO
mitten in der Nacht unterwegs mit TOR?

Diese Seite wurde von einem einzigen Internet-Benutzer ganze 119 mal aufgerufen.
Die Aufrufe starteten um 02:51 Uhr aus dem Großraum Duisburg  und endeten gegen 8:4o Uhr aus dem Großraum um
 Herne:
https://wikimedia-foundation-support-schmitty.blogspot.com/2017/11/brief--an-stuart-styron.html
- - - - -
Die Besonderheit dabei war der gefakte Referrer 
https://www.google.com — Error 404
und der Aufruf eben nur dieser einen einzigen Seite meines damaligen "Offenen Briefes"
Ein Großteil der Aufrufe kam über den, vermeintlich sicher anonymisierenden, TOR-Browser.

Da versuchte also ein kunstfertiger Zeitgenosse
mitten in der Nacht immer wieder
 einen meiner Briefe zu lesen
und konnte nicht verstehen, was er da las?

😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎

Siehe auch: "Du sollst doch zuerst Google fragen!"

Montag, 7. Januar 2019

Die Wikipedia hat ein Gedächtnis wie Google

Der Eintrag in der Seite des Wikipedianers "Benutzer_Diskussion:Holder" 
ist zwar schon ein wenig älter, aber ich mußte heute doch lachen, als ich diesen Eintrag in der Alemannischen-Wikipedia las:

Um mei Benutzerseit hot einer nagschissa
Kannscht du des löscha? Der Benutzer:Spritzegift666‬ isch global gebannt als Stuart Styron ond hot no mehr Bleedsenn aagstellt.--Giftzwerg 88 (Diskussion) 16:02, 13. Mär. 2018 (MEZ)
- - -
Sali Giftzwerg 88, ich haa dyni Syte gmischtet. LG --Holder (Diskussion) 16:04, 13. Mär. 2018 (MEZ)

Sonntag, 6. Januar 2019

Ist der Blog 'Zimtalkohol' unter neuer Regie?

Nein, der Zimt-Blog wurde nicht, wie bisher von mir gemeldet, aufgegeben.
Offensichtlich wurde er er nur unter Freunden weiter gereicht, um eine neue Runde in der Befriedung mit Stuart, einzuläuten.

Interessant dabei ist, daß da offensichtlich eine Eigenart der Google-Blogs ausgenutzt wird, die auf dem ersten Blick einen kleinen Schocker beinhaltet:
Wenn man die Startseite des neu gestalteten Zimt-Blogs aufruft, sieht es so aus, als ob jetzt Stuart im Besitz des Zimtalkohol-Blogs ist, aber dem ist mitnichten so.
Schaut nur ein wenig in die Details hinein.

Ein wenig schleierhaft ist mir zur Zeit noch, ob da nicht doch eine gewisse Verbrüderung seitens des neuen Blog-Betreibers und Stuart erfolgt, oder ob da jemand noch etwas in der Hinterhand hat.
Denn wenn ich das so richtig verstanden habe, dann liegt dem bisherigen Betreiber des Zimt-Blogs ein recht genaues Bewegungsprofil (Grenze der Notwehr überschritten?) von Stuart vor.

Anmerkung
Dem derzeitigen Rechtsanwalt von Stuart ist möglicherweise ein Lapsus unterlaufen, indem er sich die bisher üblichen Drohungen von Stuart zu eigen macht und in seinen Briefen wörtlich übernimmt, daß die (etwas verquere) Sicht der Dinge von Stuart veröffentlicht würde, sollte sich der Empfänger seiner per Einschreiben versandten unterschwelligen Androhung einer Abmahnung nicht seiner Drohung beugen (§ 240 StGB).
Nun gut, der Rechtsanwalt ist vermutlich noch recht neu im Geschäft und möglicherweise mit Stuart  gut bekannt?

Freitag, 4. Januar 2019

Hat der Mohr hat seine Schuldigkeit getan?

Wie ich aus zuverlässiger Quelle erfuhr wird der Zimtalkohol-Blog aufgegeben.
Offensichtlich hat dieser vermutliche Honeypot längst seinen Zweck erfüllt und man wendet sich anderen, aktuelleren Aktivitäten zu.

Zur Zeit wird für diesen Blog noch ein neuer Eigentümer gesucht, damit dieser Blog nicht ausgerechnet in die Hände von Zimt fällt und für HateSpeech mißbraucht wird.
(Darin soll noch ein brisanter Kommentar von Zimt vom Frühjahr 2018 vorhanden sein, der sich gegen einige bekannte Wikipedianer richtet.)

Ein Grund für den Fortbestand des Zimt-Blogs dürfte auch sein, daß da im Blog noch Hintergrundinformationen erhalten bleiben sollen, die für Notwehrmaßnahmen genutzt werden können, sollten die zur Zeit laufenden Gerichtsverfahren gegen Zimt wegen mangelndem "Öffentlichen Interesse" (oder Überlastung der für die Rechtspflege zuständigen Behörden) nicht ernsthaft durchgeführt werden.

Diese Blog-Beiträge könnten dich auch interessieren:

Interessante Google Such-Begriffe: HateSpeech

HateSpeech im Netz,  schaut einmal genau hin! Und bitte, kommt mir nicht mit dem untauglichen Streitgespräch, wer denn nun zuerst da war:...

Die meistgelesenen Blogbeiträge: