Montag, 7. Oktober 2019

Wichtiges Lehrstück für Stuart Styron

Uns lieber Stuart sollte den weiteren Verlauf dieses Rechtsstreites (vom 9. September 2019) aufmerksam verfolgen.

Worum geht es?
Nun, Meinungsfreiheit und Hate-Speech sind zwei verschiedene Dinge.
Die Protagonisten sind: 
Ein (noch!) anonymer Internet-Schreiber, Renate Künast und ein Kammergericht in Berlin.
Das Urteil des Berliner Landgerichtes, wenn es denn Bestand hat, dürfte ihn erfreuen.
Wird es aber in der nächsten Instanz gekippt, könnte das auch Folgen für unser Herzchen Stuart haben . . .

Warten wir's mal ab!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist willkommen.
Kommentare, die mir nicht gefallen (weil z.B. mit HateSpeech gespickt) lese ich natürlich,
werde diese aber nicht veröffentlichen, um die Gefühle meiner Leser zu schonen.

In diesem Sinne,
euer Rentner Anton

Diese Blog-Beiträge könnten dich auch interessieren:

Interessante Google Such-Begriffe: HateSpeech

HateSpeech im Netz,  schaut einmal genau hin! Und bitte, kommt mir nicht mit dem untauglichen Streitgespräch, wer denn nun zuerst da war:...

Die meistgelesenen Blogbeiträge: