Verstehe einer diese Wikipedianer . . .

Für neue Leser in diesem Blog

Wer die Wikipedia als Enzyklopädie
und die
 Wikipedianer als Macher dieser Enzyklopädie verstehen will,
der sollte sich "einmal"
die Ausführungen des 
Benutzer:Southpark zu Gemüte führen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Southpark/Playing_Wikipedia
  
"Die Wikipedia ist ein browserbasiertes MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game).
Das wahrscheinlich erfolgreichste MMORPG des Planeten Erde
spielt in der aufregenden Welt der Enzyklopädien."

Diesen Wikipedianer Dirk Franke findet ihr
auch in seinem privaten Blog: 
iberty.net

31. März 2020 - 09:08 h

Adiós pata de conejo

Freitag, 6. März 2020

Neu: Das "Schwarzbuch Wikipedia" und schon Probleme?

Letzte Aktualisierung am 10. März 2020 - 17:38 h

Siehe auch auf meiner Hauptseite unter

Kaum hat es Amazon.de geschafft, mir heute so gegen 12:30 Uhr das neue Buch mit den Inhalten des Mäcklerschen Universums, mit seiner Sicht auf die Wikipedia.de, zu liefern, da ist auch schon bei Amazon die erste Kritik eines Problem-Wikipedianers im Bereich der Rezensionen zu lesen:
Kritik an der Wikipedia ist sinnvoll und notwendig.
Rezension von "Erzulismo" vom 6. März 2020
Das Problem bei dieser Rezension liegt leider in der Tatsache, daß diese in anonymisierter Form abgegeben wurde und es dadurch nicht möglich ist, diese Art der Rezension auf ihre Seriosität hin ab zu klopfen.
Ist dieses Wesen "Erzulismo" eine 'gestandene' Persönlichkeit mit einer guten Bildung und noch besserem Allgemeinwissen oder ist es eher das Gegenteil, ein getroffener Wikipedianer, der seine Felle den Bach herunter schwimmen sieht, weil er dort zu irgendeiner Seilschaft gehört?  
  
 Nun, ich bin erst bei der Seite 77 angelangt und habe schon 11 Fähnchen an etliche Seiten angebracht . . .
Wenn ich dann mit dem ganzen Buch durch bin, dann werde ich wohl auch meinen Senf dazu bei Amazon abgeben . . . und auch zu meinem Freund Erzulismo. 
  
 Gelle, wir kennen uns doch. Oder?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jeder Kommentar ist willkommen.
Kommentare, die mir nicht gefallen (weil z.B. mit HateSpeech gespickt) lese ich natürlich,
werde diese aber nicht veröffentlichen, um die Gefühle meiner Leser zu schonen.

In diesem Sinne,
euer Rentner Anton

Diese Blog-Beiträge könnten dich auch interessieren:

Interessante Google Such-Begriffe: HateSpeech

HateSpeech im Netz,  schaut einmal genau hin! Und bitte, kommt mir nicht mit dem untauglichen Streitgespräch, wer denn nun zuerst da war:...

Die meistgelesenen Blogbeiträge: